Hamburger Projekt, Woche 13 (v.14): Die Evolution des Langstreckenläufers

...entspricht mal der Realität!

Ich kann ja jeden Athleten nur einladen, regelmäßig Tagebuch zu führen. Neben allerlei lustigen Erlebnissen ist das auch eine ganz feine Möglichkeit, die persönliche Entwicklung zu verfolgen. So ist mir zum Beispiel in dieser Woche der beginnenden läuferischen Umfangs-Reduktion aufgefallen, … Mehr? Mehr!

Hamburger Projekt, Woche 04 (v.14): Die Sache mit dem Trainingsplan, der Wahrnehmung und der Realität

...and the Fast!

Ihr lieben eifrigen Trainingsplanerstellerinnen und Trainingsplanersteller dieser Welt, ihr macht es uns Freizeitsportlern nicht leicht. Klar, durch euch bekommen wir eine super Möglichkeit, ein bißchen Systematik ins verworrene Läuferleben zu bringen. Brav folgen wir euren Vorschlägen und hoffen inständig, beim … Mehr? Mehr!

Viermal Vier. Oder: Woche 8

LdS-2014-01

Ja, liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde, mit Elfkommazweisechsfünf-Kilometer-Stiefeln nähern wir uns einem nächsten läuferischen Höhepunkt in meiner Freizeit-Athleten-Karriere, und heute in zwei Wochen bin ich schon um weitere einundzwanzigkommaeins Wettkampferfahrungskilometer reicher. Ein nächster Schritt Richtung Marathon-Ambition. Vorher gibt´s aber noch ein … Mehr? Mehr!

Private Prioritäten pulverisieren Planung! oder: Woche 5, oder: Halbzeit! :-)

Training_Feb_2014_KW08

So ein Trainingsplan ist ein scheues Lebewesen. In der freien Wildbahn hat er zwei bekannte natürliche Fressfeinde: erstens den Gemeinen Schweinehund (oft auch „Innerer ~“ genannt) und zweitens die Schlichte Prioritätenänderung. Da, zum ausgesprochenen Glück des scheuen Trainingsplanes, in den … Mehr? Mehr!